Erste Hilfe Lehrgang beim DRK

Erste Hilfe Lehrgang am Samstag dem 26.05.2018 konnte wir unseren, alle 2 Jahre wiederkehrenden „Erste Hilfe Lehrgang“ als Fortbildung im Sinne der BG in den Räumlichkeiten des „Deutschen Roten Kreuz“ in Fulda durchführen. Der Lehrgangsleiter Michael Tremmel führte uns in einer kurzweiligen Schulung durch die Grundlagen der „Ersten Hilfe“ und konnte einige vergessene Handgriffe wieder in unsere Erinnerung zurückrufen. Auch der Umgang mit einem AED Defibrillator wurde geübt und die Berührungsängste mit diesem Gerät konnte ausgeräumt werden.   Kurz und gut…. … es war ein interessanter und lehrreicher Samstag. Wir freuen uns schon auf nächsten Kurs in 2020 !

Weiterlesen…

Rauch- und CO-Melder retten leben!

Elektrotechnik

Rauch- und CO-Melder retten leben!   Jeden Tag stirbt in Deutschland durchschnittlich ein Mensch an den Folgen eines Brandes. Wir möchten Ihnen helfen, dieses Schicksal nicht zu teilen. Mit dem Einsatz von Rauchmeldern leisten Sie einen Teil, Ihre persönliche Sicherheit zu erhöhen. In Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren ist der Einsatz dieser Lebensretter übrigens seit 2016 Deutschlandweit vorgeschrieben. Besitzer von Gasthermen, Kachelöfen, Schwedenöfen oder ähnlichen Geräten sollten sich weiterhin über die Anschaffung von CO-Meldern Gedanken machen. Dieses geruchlose, geschmacklose, unsichtbare aber vor allem tödliche Gas entsteht, wenn beispielsweise Erdgas, Flaschengas, Holz, Öl oder auch Holzkohle unter unzureichender Sauerstoffzufuhr verbrennt. Diese Geräte erkennen die Gefahr und schlagen Alarm. Wir hoffen dass wir Ihr “brennendes Interesse” zu diesem Thema geweckt haben und würden uns über Ihren Anruf freuen. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Weiterlesen…

Was tun mit alten Elektrogeräten ?

Was tun mit alten Elektrogeräten ?   Immer wieder das gleiche Problem: Ich kaufe mir ein neues Elektrogerät oder tausche eine alte Leuchtstoffröhre in einer Lampe aus und plötzlich stellt sich die Frage – Wohin mit den alten Geräten?   Die euröpäische WEEE-Richtline regelt dieses Problem. Sie nimmt Hersteller, Vertreiber oder Importeure von Elektroartikeln in die Pflicht und beteiligt sie an den Entsorgungskosten. (Produktverantwortung bzw. Rücknahme- und Entsorgungsverantwortung). Für diesen Zweck wurde die Stiftung “ear” vom Umweltbundesamt mit öffentlich-rechtlichen Aufgaben beliehen. Vor Verkaufsbeginn sind Hersteller verpflichtet, sich dort zu registrieren. Ab dem Inkrafttreten des neuen ElektroG2 werden Wiederverkäufer mit Ladenflächen bzw. Lagerflächen von 400 m² oder mehr verpflichtet, bestimmte Elektroaltgeräte zurückzunehmen und einer ordnungsgemäßen Verwertung zuzuführen. Lokale Einzelhändler müssen die Rücknahme im Laden oder in unmittelbarer Nähe ermöglichen, Direktvertreiber wie Internet-Shops oder TV-Shopping-Anbieter müssen Rückgabemöglichkeiten in zumutbarer Entfernung des jeweiligen …

Weiterlesen…